· 

Ein Stuhl in der Yogastunde


Lieber Mensch,
ich habe gerade mal nachgeschaut, welche Stunde ich vor genau einem Jahr gegeben habe und habe erfahren, dass das Yoga mit Stuhl war. Und da ich mich auch schon gar nicht mehr erinnern kann, wann wir sonst das letzte Mal eine Stuhl-Klasse hatten, würde ich sagen: Es ist mal wieder Zeit.

Einen Stuhl in die Yogapraxis einzubauen, bringt einen Aspekt der Stabilität und Ausrichtungsmöglichkeit dazu, der sonst nicht so einfach zu finden ist. Wie immer nutzen wir Hilfsmittel, um daran etwas zu üben und es in unsere Asanas einzufügen, was ohne das Hilfsmittel weniger greifbar wäre.

Hilfsmittel geben also Klarheit in bestimmten Aspekten, die wir uns anschauen wollen. Beim Stuhl ist es zuerst einmal die Festigkeit, die deutliches Feedback gibt, aber auch gleichzeitig Stabilität. Durch die Form des Stuhls werden vor allem Positionen im Sitzen und Stehen geübt, wodurch wir uns mal vom Boden entfernen, was auch wiederum nicht mit allen Hilfsmitteln möglich ist.

Die Praxis am Stuhl kann als eher statisch wahrgenommen werden, dein Blick auf Stühle sollte sich nach der Klasse jedoch geweitet haben: Ein Stuhl kann so viel mehr als eine Sitzgelegenheit sein!


Jede Woche gebe ich meinen Schüler*innen einen thematischen Ausblick auf die Yogastunde. Falls du ebenfalls per Mail benachrichtigt werden möchtest, trage dich hier ein oder gib mir deine Mail-Adresse vor Ort. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Möchtest du in Kontakt bleiben?

Verbringe jeden Tag etwas Zeit mit dir selbst.