· 

Blick auf Hand und Fuß


Lieber Mensch,
es ist wieder Zeit, sich mit den Händen und Füßen zu beschäftigen! Ich versuche die verschiedenen Blickwinkel auf diese Körperteile immer ein bisschen einzubauen, aber ein-, zweimal im Jahr gebe ich dann eine Klasse, die im wahrsten Sinne des Wortes "Hand und Fuß" hat.

Ich mag es sehr, mit Bewegungen und Perspektiven zu spielen, die im Alltag nicht häufig eingenommen werden. Oft muss ich schmunzeln, wozu der Körper in der Lage ist, wonach aber nie gefragt wird.

Viele Körperhaltungen, die im Büro oder in der Uni verwirrte Blicke hervorrufen würden, sind im Yoga ganz normal und man übt sich gemeinsam, noch besser darin zu werden.

Vielleicht kommen sie damit nach und nach auch am Lern- und Arbeitsplatz an.

 

Ich hoffe, ich habe die Erwartungen nicht zu hoch gesetzt - wir sehen uns auf der Matte!


Jede Woche gebe ich meinen Schüler*innen einen thematischen Ausblick auf die Yogastunde. Falls du ebenfalls per Mail benachrichtigt werden möchtest, trage dich hier ein oder gib mir deine Mail-Adresse vor Ort. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Möchtest du in Kontakt bleiben?

Verbringe jeden Tag etwas Zeit mit dir selbst.