· 

Sich zurückbringen


Lieber Mensch,
bei Wärme werde ich langsamer. Ich habe etwas gebraucht, das für mich anzuerkennen, denn natürlich habe ich weiterhin viel von mir gefordert.

In diesen Tagen, in denen wir einen Vorgeschmack auf den Sommer bekommen und lange Abende wieder draußen verbracht werden, merke ich, wie es mich nach all den schönen Erlebnissen wieder in die Ruhe zieht.

Es ist viel, was wir täglich erleben, so viel, womit wir konfrontiert werden und noch mehr, was noch möglich gewesen wäre. Und es ist zu einfach, sich darin zu verlieren.

Mein größtes Anliegen im Yoga ist es, dass du das Gefühl für dich findest, das dich zu dir zurück bringt: Dieses Gefühl, das dein Anzeiger ist, wann du deine Kapazität verlässt und dir den Weg dahin weist, wo du dir bewusst werden kannst, was du jetzt brauchst. Von hier aus triffst du die besten Entscheidungen.

Ich behaupte nicht, dass ich mir jederzeit bewusst bin, wie es mir gerade geht. Aber ich sehe eine Entwicklung, die mich in diese Richtung führt. Das einzige Rezept, das ich kenne, ist Üben.

Deshalb teile ich diesen Weg mit dir und lade dich ein, auszuprobieren, was für dich passt. Falls das für dich diese Woche eine ruhigere Praxis ist - wunderbar!


Jede Woche gebe ich meinen Schüler*innen einen thematischen Ausblick auf die Yogastunde. Falls du ebenfalls per Mail benachrichtigt werden möchtest, trage dich hier ein oder gib mir deine Mail-Adresse vor Ort. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Möchtest du in Kontakt bleiben?

Verbringe jeden Tag etwas Zeit mit dir selbst.