· 

Überwintern


Lieber Mensch,
mit dem neuen Monat gibt es auch ein neues Monatsthema! Ich möchte mich in diesen vier Wochen mit dir mit dem Thema Winter im Yoga auseinandersetzen. Denn auch wenn heute wieder die Sonne am Himmel zu sehen ist und es gar nicht so kalt ist, sind wir mitten im Winter. Und doch scheinen wir diese Jahreszeit nicht ganz anerkennen zu wollen.

Der Winter ist die Ruhephase auf unserem Planeten. Da die Erde in ihrer jährlichen Umlaufbahn gerade etwas weiter von der Sonne entfernt und zudem in einem bestimmten Winkel zu ihr geneigt ist, haben wir gerade auf der Nordhalbkugel Winter. Die Region, in der wir leben, bekommt zurzeit nicht so viele Sonnenstrahlen ab, wie im Sommer.

Das bedeutet, dass nicht genug Energie in Form von Wärme auf die Pflanzen trifft, um Wachstum anzuregen, weshalb sie in ihrer Stille verharren und auf den Weckruf durch steigende Temperaturen warten. Auch die Fauna passt sich in ihrer Abhängigkeit von Pflanzen an das begrenzte Energieangebot an, hält vielleicht Winterschlaf, sorgte für einen Nahrungsvorrat, fliegt in den Süden oder fährt die Körperprozesse soweit herunter, dass sie in Bewegungslosigkeit den Winter gerade so überleben.

Nur wir Menschen lassen uns von dieser Situation nicht beeindrucken. Und durch Heizsysteme und ausgeklügelte Landbewirtschaftungsverfahren, die uns von der Wärmelosigkeit in unserem Breitengrad unabhängig gemacht haben, können wir das auch. Das Verfügbarmachen von Energie im Winter ist einer der Begründer unseres Wohlstands, unserer Gesundheit und unserer Ausbreitung auf diesem Planeten.

Und trotzdem dürfen wir in dieser Zeit langsamer machen. Dein Körper benötigt mehr Energie, um deine Temperatur aufrecht zu erhalten, weshalb du dich vielleicht nicht so energetisch für anderes fühlst. Auch für dich ist eine Ruhe- und Regenerationsphase gesund, im Winter und im neuen Jahr wirklich anzukommen, bevor es mit den wärmeren Temperaturen langsam los geht.

Es gibt ein paar Yogahaltungen, die dich dabei unterstützen können und denen wir uns in diesem Monat zuwenden. Sei gerne dabei!


Jede Woche gebe ich meinen Schüler*innen einen thematischen Ausblick auf die Yogastunde. Falls du ebenfalls per Mail benachrichtigt werden möchtest, trage dich hier ein oder gib mir deine Mail-Adresse vor Ort. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Möchtest du in Kontakt bleiben?

Verbringe jeden Tag etwas Zeit mit dir selbst.