· 

07. Oktober: Vollmond im Widder


Lieber Mensch,
ich lasse gerne ein bisschen Inspiration von Voll- und Neumond in meine Stunden mit einfließen. Damit verbunden sind Themen von Planetenkonstellationen, Sonnenständen und Sternzeichen. Ich weiß, dass diese Themen in der Gesellschaft angezweifelt werden und ich habe auch ein eher ambivalentes Verhältnis zu ihnen.

Horoskope betrachte ich zwar immer mit einer gesunden Skepsis, gleichzeitig aber auch mit brennender Neugierde, was die Sterne mir zu sagen haben. Ich führe dabei jedoch immer eine Art eigene Fallstudie mit der Übereinstimmung der Vorhersagen von Horoskopen durch, um herauszufinden, ob ich ihnen vertrauen kann.

Neben diesem rationalen Beobachten mag ich nämlich den Gedanken, dass die Vorgänge im Universum Einfluss auf mein Leben haben könnten und dieses damit voraussagbarer wird. Meine Wahrnehmung ist dabei, dass alles auf Energie beruht. Und warum sollte man die Richtung dieser Energie nicht lesen können?

Der Vollmond von letztem Donnerstag steht im Zeichen des Widders. Da dies das erste Sternzeichen in der Reihe ist und der Widder mit dem Kopf zuerst geboren wird, beschäftigen wir uns mit der Krone des Kopfes. Um dem voranpreschenden Widder etwas Ruhe zu geben, sodass er das Handeln nicht vor das Fühlen setzt, kommen heute (stehende) Vorbeugen hinzu, die die Aufmerksamkeit nach innen lenken.

Möge es zu dir und deinen Sternen passen.

Foto von Leonie Walter


Jede Woche gebe ich meinen Schüler*innen einen thematischen Ausblick auf die Yogastunde. Falls du ebenfalls per Mail benachrichtigt werden möchtest, trage dich hier ein oder gib mir deine Mail-Adresse vor Ort. :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Möchtest du in Kontakt bleiben?

Verbringe jeden Tag etwas Zeit mit dir selbst.